[ - Collapse All ]
ß  

ß [εs'ʦ̮εt], das; -, - [(schon in spätma. Handschriften) in der Frakturschrift entstanden aus ▮, Ligatur von ▮ (sog. langem s) u. ʒ (z) für die Varianten der mhd. z-Schreibung (ʒ[ʒ], sz, z)]: (nur im Wortinnern u. am Wortende vorkommender, nur als Kleinbuchstabe vorhandener) als stimmloses s gesprochener Buchstabe des deutschen Alphabets.
ß  

ß [εs'ʦ̮εt], das; -, - [(schon in spätma. Handschriften) in der Frakturschrift entstanden aus ▮, Ligatur von ▮ (sog. langem s) u. ʒ (z) für die Varianten der mhd. z-Schreibung (ʒ[ʒ], sz, z)]: (nur im Wortinnern u. am Wortende vorkommender, nur als Kleinbuchstabe vorhandener) als stimmloses s gesprochener Buchstabe des deutschen Alphabets.
ß  

['], das; -, - [(schon in spätma. Handschriften) in der Frakturschrift entstanden für die Varianten der mhd. z-Schreibung ([], sz, z)]: (nur im Wortinnern u. am Wortende vorkommender, nur als Kleinbuchstabe vorhandener) als stimmloses s gesprochener Buchstabe des deutschen Alphabets.
ß  

ß, Buckel-S, Eszett, scharfes S
[Buckel-S, Eszett, scharfes S]