[ - Collapse All ]
Äquivalenztheorie  

Äqui|va|lẹnz|the|o|rie die; -:

1.(Strafrecht) Lehre von der Gleichwertigkeit aller Bedingungen; vgl. Adäquanztheorie.


2.(Finanzwissenschaft) Theorie zur Rechtfertigung der Erhebung von Steuern als Gegenleistung des Einzelnen für den Nutzen, den ihm der Staat gewährt