[ - Collapse All ]
Ärgernis  

Ạ̈r|ger|nis, das; -ses, -se [im 15. Jh. ergerniß]:

1.<o. Pl.> Anstoß, Verletzung des [religiösen od. sittlichen] Gefühls: bei jmdm. Ä. erregen; jmdm. ein Ä. geben (veraltend; jmdn. kränken); Ä. an etwas nehmen (veraltend; Anstoß an etwas nehmen); Erregung öffentlichen -ses (Rechtsspr.; Verletzung des sittlichen Gefühls in geschlechtlicher Hinsicht [z. B. durch öffentlich vorgenommene sexuelle Handlungen]).


2.etw. Ärgerliches, Anstößiges, Skandalöses: es ist jedes Mal ein Ä. für mich (es ärgert mich jedes Mal), wenn ich so etwas sehe; diese Kerle sind ein Ä., stellen ein Ä. dar; dieses Bauwerk ist ein öffentliches Ä. (es ärgert die Betrachtenden).


3. <meist Pl.> Ärger, (2), Unannehmlichkeit; Widerwärtigkeit: die kleinen -se des Alltags; berufliche -se.
Ärgernis  

ÄrgernisSubstantive auf -nis werden im Nominativ Singular mit einem -s geschrieben, obwohl der Genitiv Singular und die Pluralform mit einem Doppel-s gebildet werden.
Ärgernis  


1. Eklat, Schande, Skandal, Zumutung; (geh.): Ehrverletzung.

2. Ärger (2).

[Ärgernis]
[Ärgernisses, Ärgernisse, Ärgernissen, Aergernis, Aergernisses, Aergernisse, Aergernissen]
Ärgernis  

Ạ̈r|ger|nis, das; -ses, -se [im 15. Jh. ergerniß]:

1.<o. Pl.> Anstoß, Verletzung des [religiösen od. sittlichen] Gefühls: bei jmdm. Ä. erregen; jmdm. ein Ä. geben (veraltend; jmdn. kränken); Ä. an etwas nehmen (veraltend; Anstoß an etwas nehmen); Erregung öffentlichen -ses (Rechtsspr.; Verletzung des sittlichen Gefühls in geschlechtlicher Hinsicht [z. B. durch öffentlich vorgenommene sexuelle Handlungen]).


2.etw. Ärgerliches, Anstößiges, Skandalöses: es ist jedes Mal ein Ä. für mich (es ärgert mich jedes Mal), wenn ich so etwas sehe; diese Kerle sind ein Ä., stellen ein Ä. dar; dieses Bauwerk ist ein öffentliches Ä. (es ärgert die Betrachtenden).


3. <meist Pl.> Ärger, (2)Unannehmlichkeit; Widerwärtigkeit: die kleinen -se des Alltags; berufliche -se.
Ärgernis  

Ärgernis, Plage
[Plage]
Ärgernis  

n.
<n. 11> Ärger, Anstoß, etwas Ärgerliches; eine Anstoß erregende Handlung, Verletzung des religiösen od. sittlichen Gefühls; ~ erregen; es ist jedesmal ein ~ für mich [ärgern]
['Är·ger·nis]
[Ärgernisses, Ärgernisse, Ärgernissen]