[ - Collapse All ]
äußerlich  

äu|ßer|lich <Adj.> [mhd. ūʒerlich, zu ↑ äußer... ]:

1.a)an der Außenseite; außen wahrnehmbar, anwendbar o. Ä.: eine -e Verletzung; nur zur -en Anwendung! (nicht zum Einnehmen!; auf Beipackzetteln);

b)nach außen hin, dem äußeren Verhalten nach: ä. blieb sie ganz ruhig, aber innerlich kochte sie vor Wut.



2.a)von außen gesehen, oberflächlich [betrachtet], dem äußeren Anschein nach, scheinbar, [nur] das Äußere betreffend, darauf beruhend: die beiden Gegenstände haben eine -e Ähnlichkeit, sind ä. [betrachtet] gleich;

b)oberflächlich, nicht wesentlich: das sind [nur] -e Einzelheiten.

äußerlich  

äu|ßer|lich
äußerlich  


1. a) außen/draußen befindlich, äußer..., ober...; (Fachspr., bildungsspr.): extern; (meist Fachspr.): oberflächlich.

b) dem Äußeren nach, nach außen hin.

2. a) dem [äußeren] Anschein nach, scheinbar, von außen gesehen, vordergründig.

b) flüchtig, gehaltlos, nichtssagend, nicht wesentlich, oberflächlich, unbedeutend; (bildungsspr.): banal, trivial.

[äußerlich]
[äußerlicher, äußerliche, äußerliches, äußerlichen, äußerlichem, äußerlicherer, äußerlichere, äußerlicheres, äußerlicheren, äußerlicherem, äußerlichster, äußerlichste, äußerlichstes, äußerlichsten, äußerlichstem, aeusserlich]
äußerlich  

äu|ßer|lich <Adj.> [mhd. ūʒerlich, zu ↑ äußer...]:

1.
a)an der Außenseite; außen wahrnehmbar, anwendbar o. Ä.: eine -e Verletzung; nur zur -en Anwendung! (nicht zum Einnehmen!; auf Beipackzetteln);

b)nach außen hin, dem äußeren Verhalten nach: ä. blieb sie ganz ruhig, aber innerlich kochte sie vor Wut.



2.
a)von außen gesehen, oberflächlich [betrachtet], dem äußeren Anschein nach, scheinbar, [nur] das Äußere betreffend, darauf beruhend: die beiden Gegenstände haben eine -e Ähnlichkeit, sind ä. [betrachtet] gleich;

b)oberflächlich, nicht wesentlich: das sind [nur] -e Einzelheiten.

äußerlich  

Adj. [mhd. , zu äußer...]: 1. a) an der Außenseite; außen wahrnehmbar, anwendbar o.Ä.: eine -e Verletzung; nur zur -en Anwendung! (nicht zum Einnehmen!; auf Beipackzetteln); b) nach außen hin, dem äußeren Verhalten nach: ä. blieb sie ganz ruhig, aber innerlich kochte sie vor Wut. 2. a) von außen gesehen, oberflächlich [betrachtet], dem äußeren Anschein nach, scheinbar, [nur] das Äußere betreffend, darauf beruhend: die beiden Gegenstände haben eine -e Ähnlichkeit, sind ä. [betrachtet] gleich; b) oberflächlich, nicht wesentlich: das sind [nur] -e Einzelheiten.
äußerlich  

außerhalb, äußerlich, external, extrinsisch, von außen kommend
[außerhalb, external, extrinsisch, von außen kommend]
äußerlich  

adj.
<Adj.> das Äußere betreffend; <fig.> dem äußeren Schein nach, auf ihm beruhend, oberflächlich, nicht wesentlich; scheinbar; das ist ~ nicht erkennbar; nur ~! nur zum Einreiben, nicht zum Einnehmen (Aufschrift auf Rezepten od. Arzneiflaschen); das ist nur ~ das scheint auf den ersten Blick so; rein ~ betrachtet
['äu·ßer·lich]
[äußerlicher, äußerliche, äußerliches, äußerlichen, äußerlichem, äußerlicherer, äußerlichere, äußerlicheres, äußerlicheren, äußerlicherem, äußerlichster, äußerlichste, äußerlichstes, äußerlichsten, äußerlichstem]