[ - Collapse All ]
überbieten  

über|bie|ten <st. V.; hat>:

1. mehr bieten (als ein anderer Interessent): jmdn. bei einer Auktion beträchtlich, um einige Hundert Euro ü.


2.übertreffen; (a); besser sein als jmd. od. etw.; in noch größerem Ausmaß vorhanden sein: er hat den Rekord [beim Kugelstoßen] um zwei Zentimeter überboten; ihre Frechheit wird nur noch von ihrer Dummheit überboten; sie überboten einander, sich [gegenseitig] an Eifer; diese Anmaßung ist kaum zu ü.
überbieten  


1. höher gehen, mehr bieten.

2. den Rang ablaufen, hinter sich lassen, in den Hintergrund drängen/spielen, in den Schatten stellen, mattsetzen, schlagen, triumphieren, überholen, überflügeln, überlegen sein, überragen, überrunden, übertreffen, übertrumpfen; (ugs.): ausstechen, einstecken, in die Tasche stecken; (salopp): abhängen.

[überbieten]
[biete über, bietest über, bietet über, bieten über, bot über, botst über, biet über, boten über, biete, bötest über, böte über, böten über, bötet über, überboten, überbietend, ueberbieten]
überbieten  

über|bie|ten <st. V.; hat>:

1. mehr bieten (als ein anderer Interessent): jmdn. bei einer Auktion beträchtlich, um einige Hundert Euro ü.


2.übertreffen; (a)besser sein als jmd. od. etw.; in noch größerem Ausmaß vorhanden sein: er hat den Rekord [beim Kugelstoßen] um zwei Zentimeter überboten; ihre Frechheit wird nur noch von ihrer Dummheit überboten; sie überboten einander, sich [gegenseitig] an Eifer; diese Anmaßung ist kaum zu ü.
überbieten  

[st. V.; hat]: 1. mehr bieten (als ein anderer Interessent): jmdn. bei einer Auktion beträchtlich, um einige Hundert Mark ü. 2. übertreffen (a); besser sein als jmd. od. etw.; in noch größerem Ausmaß vorhanden sein: er hat den Rekord [beim Kugelstoßen] um zwei Zentimeter überboten; ihre Frechheit wird nur noch von ihrer Dummheit überboten; sie überboten einander, sich [gegenseitig] an Eifer; diese Anmaßung ist kaum zu ü.
überbieten  

überbieten, übertreffen, toppen
[übertreffen, toppen]
überbieten  

v.
ü·ber'bie·ten <V.t. 110; hat> jmdn. ~ (bes. bei Auktionen) ein höheres Angebot machen, mehr bieten als jmd. anders; Ggs unterbieten; eine Leistung ~ mehr leisten, als bisher von einem anderen geleistet wurde; jmdn. an Frechheit ~ noch frecher sein als jmd. anders; er ist an Hilfsbereitschaft kaum zu ~ man kann kaum hilfsbereiter sein als er; einander, <umg.> sich in Höflichkeiten ~ einander immer mehr H. sagen;
[über'bie·ten,]
[biete über, bietest über, bietet über, bieten über, bot über, botst über, biet über, boten über, biete, bötest über, böte über, böten über, bötet über, überboten, überbietend]