[ - Collapse All ]
überbleiben  

über|blei|ben <st. V.; ist> (landsch.): übrig bleiben: von der Farbe ist nichts übergeblieben.
überbleiben  

über|blei|ben (landsch. für übrig bleiben); es bleibt nicht viel über, es ist nicht viel übergeblieben; überzubleiben
überbleiben  

über|blei|ben <st. V.; ist> (landsch.): übrig bleiben: von der Farbe ist nichts übergeblieben.
überbleiben  

überbleiben (umgangssprachlich), übrig bleiben, bleiben, verbleiben
[übrig bleiben, bleiben, verbleiben]
überbleiben  

v.
'ü·ber|blei·ben <V.i. 114; ist; umg.> übrig bleiben
['über|blei·ben,]
[bleibe über, bleibst über, bleibt über, bleiben über, blieb über, bliebst über, blieben über, bliebt über, bleibest über, bleibet über, bliebe über, bliebest über, bliebet über, bleib über, übergeblieben, überbleibend, überzubleiben]