[ - Collapse All ]
überempfindlich  

über|emp|find|lich <Adj.>:

1. übertrieben empfindlich; sensitiv: -e Nerven; bei diesem Thema ist sie immer ü.


2.(Med.) allergisch: gegen etw. ü. sein; ü. reagieren.
überempfindlich  

über|emp|find|lich
überempfindlich  

dünnhäutig, [hoch]empfindlich, empfindsam, hochsensibel, leicht verletzbar/verwundbar, sensibel, weich, zartbesaitet; (bildungsspr.): sensitiv; (abwertend): mimosenhaft, verzärtelt, wehleidig, zimperlich; (ugs. abwertend): pimpelig; (südd., österr., schweiz.): heikel; (Med.): allergisch, hyperästhetisch.
[überempfindlich]
[überempfindlicher, überempfindliche, überempfindliches, überempfindlichen, überempfindlichem, überempfindlicherer, überempfindlichere, überempfindlicheres, überempfindlicheren, überempfindlicherem, überempfindlichster, überempfindlichste, überempfindlichstes, überempfindlichsten, überempfindlichstem, ueberempfindlich]
überempfindlich  

über|emp|find|lich <Adj.>:

1. übertrieben empfindlich; sensitiv: -e Nerven; bei diesem Thema ist sie immer ü.


2.(Med.) allergisch: gegen etw. ü. sein; ü. reagieren.
überempfindlich  

Adj.: 1. übertrieben empfindlich; sensitiv: -e Nerven; bei diesem Thema ist sie immer ü. 2. (Med.) allergisch: gegen etw. ü. sein; ü. reagieren.
überempfindlich  

überempfindlich, übersensibel, larmoyant, rührselig, tränenvoll, wehleidig, wehmütig, weinerlich
[übersensibel, larmoyant, rührselig, tränenvoll, wehleidig, wehmütig, weinerlich]
überempfindlich  

adj.
'ü·ber·emp·find·lich <Adj.> zu empfindlich, empfindlicher als die anderen
['über·emp·find·lich,]
[überempfindlicher, überempfindliche, überempfindliches, überempfindlichen, überempfindlichem, überempfindlicherer, überempfindlichere, überempfindlicheres, überempfindlicheren, überempfindlicherem, überempfindlichster, überempfindlichste, überempfindlichstes, überempfindlichsten, überempfindlichstem]