[ - Collapse All ]
überessen  

1über|es|sen <unr. V.; hat>: häufig u. viel von etw. essen u. dadurch die Lust darauf verlieren, es nicht mehr mögen: ich habe mir Nugat übergegessen.

2über|ẹs|sen, sich <unr. V.; hat>: mehr essen, als verträglich ist: ich habe mich an dem/mit Marzipan übergessen.
überessen  

über|ẹs|sen, sich; ich habe mich übergessen (zu viel gegessen)
überessen  

1über|es|sen <unr. V.; hat>: häufig u. viel von etw. essen u. dadurch die Lust darauf verlieren, es nicht mehr mögen: ich habe mir Nugat übergegessen.

2über|ẹs|sen, sich <unr. V.; hat>: mehr essen, als verträglich ist: ich habe mich an dem/mit Marzipan übergessen.
überessen  

[unr. V.; hat]: häufig u. viel von etw. essen u. dadurch die Lust darauf verlieren, es nicht mehr mögen: ich habe mir Nugat übergegessen.
überessen  

v.
'ü·ber|es·sen <V.t. 129; hat> sich etwas ~ so viel von etwas essen, dass man es nicht mehr mag; er ißt/ isst sich Pralinen schnell über; ich habe es mir übergegessen
['über|es·sen,]
[esse über, ißt über, isst über, essen über, eßt über, esst über, aß über, aßt über, aßest über, aßen über, essest über, esset über, äße über, äßest über, äßen über, äßet über, iß über, iss über, übergegessen, überessend, überzuessen]

v.
ü·ber'es·sen <V.refl.; hat übergessen> sich ~ zu viel essen, so viel essen, dass einem schlecht wird; sich an Süßigkeiten ~; überiß/ überiss dich nicht!
[über'es·sen,]
[esse über, ißt über, isst über, essen über, eßt über, esst über, aß über, aßt über, aßest über, aßen über, essest über, esset über, äße über, äßest über, äßen über, äßet über, iß über, iss über, übergegessen, überessend, überzuessen]