[ - Collapse All ]
überfällig  

über|fäl|lig <Adj.> [1: eigtl. = über die Fälligkeit hinaus; 2: eigtl. = überaus fällig]:

1.(bes. von Flugzeugen, Schiffen o. Ä.) zur erwarteten, fälligen Zeit nicht eingetroffen; über den planmäßigen Zeitpunkt des Eintreffens hinaus ausbleibend: die Maschine ist schon lange ü.; das Schiff ist seit gestern ü.


2.längst fällig: ein [längst] -er Besuch, Schritt; seine deutlichen Worte waren ü.; der Wechsel ist ü. (ist zum Zeitpunkt der Fälligkeit nicht eingelöst worden).
überfällig  

über|fäl|lig (zur erwarteten Zeit noch nicht eingetroffen); ein überfälliger (verfallener) Wechsel
überfällig  

spät, im Rückstand, im Verzug, mit Verspätung, nicht zur vereinbarten Zeit, spät, unpünktlich, verspätet; (meist geh.): säumig; (ugs.): spät dran.
[überfällig]
[überfälliger, überfällige, überfälliges, überfälligen, überfälligem, überfälligerer, überfälligere, überfälligeres, überfälligeren, überfälligerem, überfälligster, überfälligste, überfälligstes, überfälligsten, überfälligstem, ueberfaellig]
überfällig  

über|fäl|lig <Adj.> [1: eigtl. = über die Fälligkeit hinaus; 2: eigtl. = überaus fällig]:

1.(bes. von Flugzeugen, Schiffen o. Ä.) zur erwarteten, fälligen Zeit nicht eingetroffen; über den planmäßigen Zeitpunkt des Eintreffens hinaus ausbleibend: die Maschine ist schon lange ü.; das Schiff ist seit gestern ü.


2.längst fällig: ein [längst] -er Besuch, Schritt; seine deutlichen Worte waren ü.; der Wechsel ist ü. (ist zum Zeitpunkt der Fälligkeit nicht eingelöst worden).
überfällig  

Adj. [1: eigtl.= über die Fälligkeit hinaus; 2: eigtl.= überaus fällig]: 1. (bes. von Flugzeugen, Schiffen o.Ä.) zur erwarteten, fälligen Zeit nicht eingetroffen; über den planmäßigen Zeitpunkt des Eintreffens hinaus ausbleibend: die Maschine ist schon lange ü.; das Schiff ist seit gestern ü. 2. längst fällig: ein [längst] -er Besuch, Schritt; seine deutlichen Worte waren ü.; der Wechsel ist ü. (ist zum Zeitpunkt der Fälligkeit nicht eingelöst worden).
überfällig  

überfällig, säumig, unpünktlich, verpeilt (umgangssprachlich), verspätet, zu spät
[säumig, unpünktlich, verpeilt, verspätet, zu spät]
überfällig  

adj.
'ü·ber·fäl·lig <Adj.> zur fahrplanmäßigen od. vereinbarten Ankunftszeit noch nicht eingetroffen (Flugzeug, Schiff, Zug, Person); zur Zeit der Fälligkeit noch nicht eingelöst, verfallen (Wechsel); die Bergsteiger sind nun schon drei Tage ~; der Zug ist drei Stunden ~
['über·fäl·lig,]
[überfälliger, überfällige, überfälliges, überfälligen, überfälligem, überfälligerer, überfälligere, überfälligeres, überfälligeren, überfälligerem, überfälligster, überfälligste, überfälligstes, überfälligsten, überfälligstem]