[ - Collapse All ]
überfluten  

1über|flu|ten <sw. V.; ist> (selten): über die Ufer treten: der Fluss ist übergeflutet.

2über|flu|ten <sw. V.; hat>:

1. in einer großen Welle über etw. hinwegströmen u. überschwemmen (1) : die See überflutete den Polder; das linke Ufer war sofort überflutet; ein Gefühl der Scham überflutete sie; eine Welle der Gewalt überflutet das Land.


2.überschwemmen (2) : der Markt wird mit Neuheiten geradezu überflutet.


3.(selten) 2überflutet (1) werden: die Keller überfluteten.
überfluten  


1. ausufern, sich ergießen, hinwegfließen, überborden, über die Ufer treten, überlaufen, überquellen, überschwemmen, überspülen, überströmen, übertreten, unter Wasser setzen; (geh.): überfließen; (veraltet): exundieren.

2. überhäufen.

[überfluten]
[flute über, flutest über, flutet über, fluten über, flutete über, flutetest über, fluteten über, flutetet über, flut über, überflutet, überflutend, überzufluten, ueberfluten]
überfluten  

1über|flu|ten <sw. V.; ist> (selten): über die Ufer treten: der Fluss ist übergeflutet.

2über|flu|ten <sw. V.; hat>:

1. in einer großen Welle über etw. hinwegströmen u. überschwemmen (1): die See überflutete den Polder; das linke Ufer war sofort überflutet; ein Gefühl der Scham überflutete sie; eine Welle der Gewalt überflutet das Land.


2.überschwemmen (2): der Markt wird mit Neuheiten geradezu überflutet.


3.(selten) 2überflutet (1) werden: die Keller überfluteten.
überfluten  

[sw. V.; ist] (selten): über die Ufer treten: der Fluss ist übergeflutet.
überfluten  

überfluten, überschwemmen, fluten
[überschwemmen, fluten]
überfluten  

v.
'ü·ber|flu·ten <V.i.; ist> über den Rand, die Ufer fließen; der Strom flutet über
['über|flu·ten,]
[flute über, flutest über, flutet über, fluten über, flutete über, flutetest über, fluteten über, flutetet über, flut über, überflutet, überflutend, überzufluten]

v.
ü·ber'flu·ten <V.t.; hat> etwas ~ über etwas hinwegfließen, darüber strömen u. es bedecken, überschwemmen; unter Wasser setzen; der Strom hat die Felder, das Land überflutet; ein Strom von Touristen überflutete das Land <fig.> von etwas überflutet werden, sein von fließendem Wasser bedeckt werden od. sein; <fig.> etwas zu reichlich erhalten (haben); die Straßen waren vom Hochwasser überflutet; die städtische Beratungsstelle wurde von besorgten Anfragen überflutet <fig.>
[über'flu·ten,]
[flute über, flutest über, flutet über, fluten über, flutete über, flutetest über, fluteten über, flutetet über, flut über, überflutet, überflutend, überzufluten]