[ - Collapse All ]
übergenug  

über|ge|nug <Adv.> (oft abwertend): mehr als genug: ü. Whisky getrunken haben.
übergenug  

über|ge|nug
übergenug  

allzu reichlich/sehr/viel, gar nicht wenig, in beträchtlicher Anzahl, in großer Auswahl/Menge/Zahl, in [Hülle und] Fülle, in Massen, in reichem Maße, massenweise, maßlos, mehr als genug, mehr als genügend, nicht zu knapp, noch und noch, reichlich, sehr/zu viel; (geh.): zuhauf; (ugs.): doppelt und dreifach, en masse, haufenweise, in rauen Mengen, massig, reihenweise, serienweise, wie Sand am Meer; (emotional): dutzendfach, sattsam; (oft emotional): massenhaft; (ugs. scherzh.): noch und nöcher; (oft abwertend): zur Genüge.
[übergenug]
übergenug  

über|ge|nug <Adv.> (oft abwertend): mehr als genug: ü. Whisky getrunken haben.
übergenug  

Adv. (oft abwertend): mehr als genug: ü. Whisky getrunken haben.
übergenug  

übergenug, überzählig, mehr als genug, zuviel
[überzählig, mehr als genug, zuviel]
übergenug  

adv.
'ü·ber·ge·nug <Adv.> mehr als genug; ich habe davon genug und ~ <verstärkend>
['über·ge·nug,]