[ - Collapse All ]
Übergewicht  

Über|ge|wicht, das; -[e]s, -e:

1.a)<o. Pl.> (von Personen) über dem Normalgewicht liegendes 1Gewicht (1 a) : [fünf Kilo] Ü. haben; das lästige Ü. abtrainieren;

b)<Pl. selten> (von Briefen, Paketen o. Ä.) 1Gewicht, (1 a), das die für die Beförderung zulässige Grenze übersteigt: der Brief hat [zehn Gramm] Ü.



2.

*[das] Ü. bekommen/kriegen (ugs.; das Gleichgewicht verlieren u. überkippen, [hinunter]fallen): du kriegst gleich Ü.!


3.a) <o. Pl.> Vormachtstellung, Vorherrschaft: das wirtschaftliche Ü. [über jmdn., etw.] haben, gewinnen, behaupten;

b)<Pl. selten> größere, zu große Bedeutung; größeres, zu großes 1Gewicht (3) : im Lehrplan haben die naturwissenschaftlichen Fächer ein klares Ü.

Übergewicht  

Über|ge|wicht, das; -[e]s
Übergewicht  


1. Beleibtheit, Dickleibigkeit, Fettleibigkeit, Fülle, Körperfülle, Korpulenz, Leibesfülle, Rundlichkeit, stattlicher Umfang, Übergewichtigkeit; (geh.): Wohlbeleibtheit; (meist spött.): Wohlgenährtheit; (abwertend): Feistheit; (salopp abwertend): Dickwanstigkeit; (bildungsspr. veraltet): Embonpoint; (Med.): Adipositas, Fettsucht, Obesität.

2. a) Dominanz, führende Rolle, Führerschaft, Überlegenheit, Übermacht, Vorherrschaft, Vorrangstellung, Vormachtstellung; (bildungsspr.): Präpotenz, Superiorität.

b) Bedeutung, Hervortreten, Überwiegen, Vorherrschen; (bildungsspr.): Prädominanz, Prävalenz.

[Übergewicht]
[Übergewichts, Übergewichte, Übergewichten, Uebergewicht, Uebergewichts, Uebergewichte, Uebergewichten]
Übergewicht  

Über|ge|wicht, das; -[e]s, -e:

1.
a)<o. Pl.> (von Personen) über dem Normalgewicht liegendes 1Gewicht (1 a): [fünf Kilo] Ü. haben; das lästige Ü. abtrainieren;

b)<Pl. selten> (von Briefen, Paketen o. Ä.) 1Gewicht, (1 a)das die für die Beförderung zulässige Grenze übersteigt: der Brief hat [zehn Gramm] Ü.



2.

*[das] Ü. bekommen/kriegen (ugs.; das Gleichgewicht verlieren u. überkippen, [hinunter]fallen): du kriegst gleich Ü.!


3.
a) <o. Pl.> Vormachtstellung, Vorherrschaft: das wirtschaftliche Ü. [über jmdn., etw.] haben, gewinnen, behaupten;

b)<Pl. selten> größere, zu große Bedeutung; größeres, zu großes 1Gewicht (3): im Lehrplan haben die naturwissenschaftlichen Fächer ein klares Ü.

Übergewicht  

n.
'Ü·ber·ge·wicht <n. 11; unz.> zu viel Gewicht; Ggs Untergewicht; <fig.> Vorteil gegenüber einem anderen; ~ bekommen kippen, umkippen, das Gleichgewicht verlieren; der Brief hat ~; das ~ über jmdn. bekommen (in der Diskussion usw.)
['Über·ge·wicht,]
[Übergewichts, Übergewichte, Übergewichten]