[ - Collapse All ]
überkochen  

1über|ko|chen <sw. V.; ist>: (von Flüssigkeiten) so stark kochen, (3 a), dass die Flüssigkeit über den Rand des Gefäßes fließt: die Milch ist übergekocht; bei diesen Worten kochte er fast über (geriet er in große Wut).

2über|kọ|chen <sw. V.; hat> (österr., sonst landsch.): aufkochen (2) : die Marmelade soll überkocht werden.
überkochen  

über|kọ|chen (landsch.); die Suppe muss noch einmal überkocht werden
überkochen  

überlaufen, überschäumen, übersieden, überwallen; (landsch.): überschießen.
[überkochen]
[koche über, kochst über, kocht über, kochen über, kochte über, kochtest über, kochten über, kochtet über, kochest über, kochet über, koch über, übergekocht, überkochend, überzukochen, ueberkochen]
überkochen  

1über|ko|chen <sw. V.; ist>: (von Flüssigkeiten) so stark kochen, (3 a)dass die Flüssigkeit über den Rand des Gefäßes fließt: die Milch ist übergekocht; bei diesen Worten kochte er fast über (geriet er in große Wut).

2über|kọ|chen <sw. V.; hat> (österr., sonst landsch.): aufkochen (2): die Marmelade soll überkocht werden.
überkochen  

[sw. V.; ist]: (von Flüssigkeiten) so stark kochen (3 a), dass die Flüssigkeit über den Rand des Gefäßes fließt: die Milch ist übergekocht; Ü bei diesen Worten kochte er fast über (geriet er in große Wut).
überkochen  

v.
'ü·ber|ko·chen <V.i.; ist> durch zu starkes Kochen über den Rand des Topfes laufend; die Milch, die Suppe ist übergekocht
['über|ko·chen,]
[koche über, kochst über, kocht über, kochen über, kochte über, kochtest über, kochten über, kochtet über, kochest über, kochet über, koch über, übergekocht, überkochend, überzukochen]