[ - Collapse All ]
Überlauf  

Über|lauf, der; -[e]s, ...läufe:

1.Anlage, Vorrichtung zum Abfluss von überschüssigem Wasser: der Ü. der Badewanne; am Ü. der Talsperre.


2.(Fachspr.) das Überschreiten eines Zahlenbereichs (z. B. der höchsten Ziffernstelle bei einem Taschenrechner).
Überlauf  

Über|lauf (Ablauf für überschüssiges Wasser)
Überlauf  

Über|lauf, der; -[e]s, ...läufe:

1.Anlage, Vorrichtung zum Abfluss von überschüssigem Wasser: der Ü. der Badewanne; am Ü. der Talsperre.


2.(Fachspr.) das Überschreiten eines Zahlenbereichs (z. B. der höchsten Ziffernstelle bei einem Taschenrechner).
Überlauf  

n.
'Ü·ber·lauf <m. 1u> Stelle, an der Flüssigkeit ablaufen kann; Vorrichtung (z.B. an Talsperren, Seen od. Badewannen), die das Ablaufen von überschüssigem Wasser ermöglicht
['Über·lauf,]
[Überlaufes, Überlaufs, Überlaufe, Überläufe, Überläufen]