[ - Collapse All ]
Überlieferung  

Über|lie|fe|rung, die; -, -en:

1.a)<o. Pl.> das Überliefern (1) : die mündliche Ü. von Mythen, Sagen;

b)etw., was überliefert (1) worden ist: die jüdische, religiöse Ü.; wenn man der Ü. glauben darf.



2.überkommener Brauch; Tradition: alte -en pflegen; an der Ü. festhalten.
Überlieferung  

Über|lie|fe|rung
Überlieferung  


1. a) Übermittlung, Weitergabe; (bildungsspr.): Tradition.

b) Erbe, Hinterlassenschaft, Vermächtnis; (bildungsspr.): Mythos.

2. Brauch[tum], Konvention, Sitte, Tradition.

[Überlieferung]
[Überlieferungen, Ueberlieferung, Ueberlieferungen]
Überlieferung  

Über|lie|fe|rung, die; -, -en:

1.
a)<o. Pl.> das Überliefern (1): die mündliche Ü. von Mythen, Sagen;

b)etw., was überliefert (1) worden ist: die jüdische, religiöse Ü.; wenn man der Ü. glauben darf.



2.überkommener Brauch; Tradition: alte -en pflegen; an der Ü. festhalten.
Überlieferung  

Überlieferung, Brauch, Brauchtum, Gepflogenheit, Tradition
[Brauch, Brauchtum, Gepflogenheit, Tradition]
Überlieferung  

n.
Ü·ber'lie·fe·rung <f. 20> etwas (mündlich od. schriftlich) Überliefertes, von früher her Erhaltenes, seit alters Bewahrtes, Tradition; mündliche, schriftliche ~
[Über'lie·fe·rung,]
[Überlieferungen]