[ - Collapse All ]
übermalen  

1über|ma|len <sw. V.; hat> (ugs.): über den Rand, die vorgezeichneten Umrisse von etw. malen: er hat beim Ausmalen ein paarmal übergemalt.

2über|ma|len <sw. V.; hat>: [nochmals] über etw. malen u. es dadurch verdecken: die Fresken wurden übermalt.
übermalen  

über|ma|len (ugs.); sie hat [über den Rand] übergemalt
übermalen  

überstreichen, übertünchen; (ugs.): überpinseln.
[übermalen]
[übermale, übermalst, übermalt, übermalte, übermaltest, übermalten, übermaltet, übermalest, übermalet, übermal, übermalend, uebermalen]
übermalen  

1über|ma|len <sw. V.; hat> (ugs.): über den Rand, die vorgezeichneten Umrisse von etw. malen: er hat beim Ausmalen ein paarmal übergemalt.

2über|ma|len <sw. V.; hat>: [nochmals] über etw. malen u. es dadurch verdecken: die Fresken wurden übermalt.
übermalen  

[sw. V.; hat]: [nochmals] über etw. malen u. es dadurch verdecken: die Fresken wurden übermalt.
übermalen  

v.
ü·ber'ma·len <V.t.; hat> durch Malen verdecken, nochmals bemalen; ein Bild ~
[über'ma·len,]
[übermale, übermalst, übermalt, übermalen, übermalte, übermaltest, übermalten, übermaltet, übermalest, übermalet, übermal, übermalt, übermalend]