[ - Collapse All ]
übernächtig  

über|näch|tig <Adj.> (bes. österr., schweiz.): übernächtigt.
übernächtig  

über|näch|tig österr. nur so, sonst meist über|nạ̈ch|tigt (von zu langem Aufbleiben müde)
[übernächtigt]
übernächtig  

über|näch|tig <Adj.> (bes. österr., schweiz.): übernächtigt.
übernächtig  

Adj. (bes. österr., schweiz.): übernächtigt.
übernächtig  

adj.
'ü·ber·näch·tig über'näch·tigt ü·ber'näch·tigt <Adj.> unausgeschlafen, müde, weil man in der Nacht nicht genügend geschlafen hat; ~ aussehen, sein [<mhd. übernehtec „eine Nacht hindurch dauernd“]
['über·näch·tig,]
[übernächtiger, übernächtige, übernächtiges, übernächtigen, übernächtigem, übernächtigt]