[ - Collapse All ]
übernachten  

über|nạch|ten <sw. V.; hat>: (bes. auf Reisen) ruhend, schlafend (irgendwo) die Nacht verbringen: bei Freunden, im Hotel, im Zelt, im Freien ü.; auf der Rückreise haben wir in Lyon übernachtet.
übernachten  

die Nacht verbringen, schlafen, übernächtigen; (österr., schweiz.): nächtigen; (ugs.): kampieren, pennen; (veraltend): absteigen.
[übernachten]
[übernachte, übernachtest, übernachtet, übernachtete, übernachtetest, übernachteten, übernachtetet, übernacht, übernachtend, uebernachten]
übernachten  

über|nạch|ten <sw. V.; hat>: (bes. auf Reisen) ruhend, schlafend (irgendwo) die Nacht verbringen: bei Freunden, im Hotel, im Zelt, im Freien ü.; auf der Rückreise haben wir in Lyon übernachtet.
übernachten  

[sw. V.; hat]: (bes. auf Reisen) ruhend, schlafend (irgendwo) die Nacht verbringen: bei Freunden, im Hotel, im Zelt, im Freien ü.; auf der Rückreise haben wir in Lyon übernachtet.
übernachten  

v.
ü·ber'nach·ten <V.i.; hat> die Nacht zubringen; bei Freunden ~; im Hotel, im Freien ~
[über'nach·ten,]
[übernachte, übernachtest, übernachtet, übernachten, übernachtete, übernachtetest, übernachteten, übernachtetet, übernacht, übernachtet, übernachtend]