[ - Collapse All ]
übersprühen  

1über|sprü|hen <sw. V.>:

1. von etw. ganz erfüllt sein u. dem temperamentvoll Ausdruck geben <ist>: vor Freude, Begeisterung ü.


2.über jmdn. sprühen <hat>: sie hatte sich sofort das neue Parfüm übergesprüht.


2über|sprü|hen <sw. V.; hat>:

1. besprühen: den Rasen mit Wasser ü.; sich die Frisur mit Haarspray ü.; die Pflanzen waren mit Pestiziden übersprüht worden.


2.sprühend überdecken: alte Graffiti [mit neuen] ü.; übersprühte Parolen.
übersprühen  

1über|sprü|hen <sw. V.>:

1. von etw. ganz erfüllt sein u. dem temperamentvoll Ausdruck geben <ist>: vor Freude, Begeisterung ü.


2.über jmdn. sprühen <hat>: sie hatte sich sofort das neue Parfüm übergesprüht.


2über|sprü|hen <sw. V.; hat>:

1. besprühen: den Rasen mit Wasser ü.; sich die Frisur mit Haarspray ü.; die Pflanzen waren mit Pestiziden übersprüht worden.


2.sprühend überdecken: alte Graffiti [mit neuen] ü.; übersprühte Parolen.
übersprühen  

[sw. V.]: 1. von etw. ganz erfüllt sein u. dem temperamentvoll Ausdruck geben [ist]: vor Freude, Begeisterung ü. 2. über jmdn. sprühen [hat]: sie hatte sich sofort das neue Parfüm übergesprüht.