[ - Collapse All ]
überständig  

über|stän|dig <Adj.>:

1. (Landw.) trotz ausreichender Reife, genügenden Wachstums o. Ä. noch nicht gemäht, geschlagen, geschlachtet: -es Getreide; ein -er Baum; die Hühner waren ü.


2.(veraltet) längst überholt, veraltet: nach -em Brauch.


3.(veraltend) übrig geblieben: ein -er Rest.
überständig  

über|stän|dig
überständig  

über|stän|dig <Adj.>:

1. (Landw.) trotz ausreichender Reife, genügenden Wachstums o. Ä. noch nicht gemäht, geschlagen, geschlachtet: -es Getreide; ein -er Baum; die Hühner waren ü.


2.(veraltet) längst überholt, veraltet: nach -em Brauch.


3.(veraltend) übrig geblieben: ein -er Rest.
überständig  

Adj.: 1. (Landw.) trotz ausreichender Reife, genügenden Wachstums o.Ä. noch nicht gemäht, geschlagen, geschlachtet: -es Getreide; ein -er Baum; die Hühner waren ü. 2. (veraltet) längst überholt, veraltet: nach -em Brauch. 3. (veraltend) übrig geblieben: ein -er Rest.
überständig  

'ü·ber·stän·dig <Adj.> übrig geblieben; überaltert, nicht mehr wachsend, nicht mehr wirtschaftlich
['über·stän·dig,]