[ - Collapse All ]
überstellen  

über|stẹl|len <sw. V.; hat> (Amtsspr.): (bes. einen Gefangenen) weisungsgemäß einer anderen Stelle übergeben: die beiden GIs wurden der amerikanischen Militärpolizei überstellt.
überstellen  

über|stẹl|len (Amtsspr. jmdn. [weisungsgemäß] einer anderen Stelle übergeben); er wurde überstellt
überstellen  

über|stẹl|len <sw. V.; hat> (Amtsspr.): (bes. einen Gefangenen) weisungsgemäß einer anderen Stelle übergeben: die beiden GIs wurden der amerikanischen Militärpolizei überstellt.
überstellen  

[sw. V.; hat] (Amtsspr.): (bes. einen Gefangenen) weisungsgemäß einer anderen Stelle übergeben: die beiden GIs wurden der amerikanischen Militärpolizei überstellt.
überstellen  

überstellen, jemanden einweisen
[jemanden einweisen]
überstellen  

v.
ü·ber'stel·len <V.t.; hat> jmdn. einem anderen ~ <Amtsdt.> überordnen;
[über'stel·len,]
[stelle über, stellst über, stellt über, stellen über, stellte über, stelltest über, stellten über, stelltet über, stellest über, stellet über, stell über, übergestellt, überstellend, überzustellen]