[ - Collapse All ]
überstrahlen  

über|strah|len <sw. V.; hat>:

1.a) (geh.) Strahlen über etw. werfen: die Sonne überstrahlt das Tal; die Freude überstrahlte ihr Gesicht;

b)durch seine größere Helligkeit etw. anderes weniger hell, unsichtbar machen.



2.eine so starke Wirkung ausüben, dass etw. anderes daneben verblasst: ihr Charme überstrahlte alles.
überstrahlen  

über|strah|len
überstrahlen  

über|strah|len <sw. V.; hat>:

1.
a) (geh.) Strahlen über etw. werfen: die Sonne überstrahlt das Tal; die Freude überstrahlte ihr Gesicht;

b)durch seine größere Helligkeit etw. anderes weniger hell, unsichtbar machen.



2.eine so starke Wirkung ausüben, dass etw. anderes daneben verblasst: ihr Charme überstrahlte alles.
überstrahlen  

[sw. V.; hat]: 1. a) (geh.) Strahlen über etw. werfen: die Sonne überstrahlt das Tal; Ü die Freude überstrahlte ihr Gesicht; b) durch seine größere Helligkeit etw. anderes weniger hell, unsichtbar machen. 2. eine so starke Wirkung ausüben, dass etw. anderes daneben verblasst: ihr Charme überstrahlte alles.
überstrahlen  

v.
ü·ber'strah·len <V.t.; hat> durch Strahlen beleuchten; durch helleres Strahlen verdunkeln; der Ruhm der Tochter wird von dem des Vaters überstrahlt
[über'strah·len,]
[überstrahle, überstrahlst, überstrahlt, überstrahlen, überstrahlte, überstrahltest, überstrahlten, überstrahltet, überstrahlest, überstrahlet, überstrahl, überstrahlt, überstrahlend]