[ - Collapse All ]
überwälzen  

über|wạ̈l|zen <sw. V.; hat> (bes. Wirtsch.): (Kosten o. Ä.) an einen anderen weitergeben, ihm aufbürden: eine Preiserhöhung [auf die Verbraucher] ü.
überwälzen  

über|wạ̈l|zen (abwälzen); die Kosten wurden auf die Gemeinden überwälzt
überwälzen  

über|wạ̈l|zen <sw. V.; hat> (bes. Wirtsch.): (Kosten o. Ä.) an einen anderen weitergeben, ihm aufbürden: eine Preiserhöhung [auf die Verbraucher] ü.
überwälzen  

[sw. V.; hat] (bes. Wirtsch.): (Kosten o.Ä.) an einen anderen weitergeben, ihm aufbürden: eine Preiserhöhung [auf die Verbraucher] ü.
überwälzen  

ü·ber'wäl·zen <V.t.; hat> abwälzen; die Mehrwertsteuer wird auf den Verbraucher überwälzt
[über'wäl·zen,]