[ - Collapse All ]
überwölben  

über|wọ̈l|ben <sw. V.; hat>:

1. sich über etw. wölben: eine Kuppel überwölbt den Saal.


2.mit einem Gewölbe, einer Kuppel o. Ä. versehen, überdecken: eine Halle ü.
überwölben  

über|wọ̈l|ben <sw. V.; hat>:

1. sich über etw. wölben: eine Kuppel überwölbt den Saal.


2.mit einem Gewölbe, einer Kuppel o. Ä. versehen, überdecken: eine Halle ü.
überwölben  

[sw. V.; hat]: 1. sich über etw. wölben: eine Kuppel überwölbt den Saal. 2. mit einem Gewölbe, einer Kuppel o.Ä. versehen, überdecken: eine Halle ü.
überwölben  

v.
ü·ber'wöl·ben <V.t.; hat> mit einem Gewölbe versehen (Haus, Raum)
[über'wöl·ben,]
[überwölbe, überwölbst, überwölbt, überwölben, überwölbte, überwölbtest, überwölbten, überwölbtet, überwölbest, überwölbet, überwölb, überwölbt, überwölbend]