[ - Collapse All ]
überwuchern  

über|wu|chern <sw. V.; hat>: wuchernd bedecken: das Gestrüpp hat das Beet völlig überwuchert; <oft im 2. Part.:> eine von Efeu [dicht] überwucherte Mauer.
überwuchern  

bedecken, überdecken, überhandnehmen, überlagern, überlappen, überwachsen, überziehen, verdecken, zudecken, zuwachsen; (schweiz.): überstellen; (Fachspr., bes. Med.): superponieren.
[überwuchern]
[überwuchere, überwucherst, überwuchert, überwucherte, überwuchertest, überwucherten, überwuchertet, überwuchernd, ueberwuchern]
überwuchern  

über|wu|chern <sw. V.; hat>: wuchernd bedecken: das Gestrüpp hat das Beet völlig überwuchert; <oft im 2. Part.:> eine von Efeu [dicht] überwucherte Mauer.
überwuchern  

[sw. V.; hat]: wuchernd bedecken: das Gestrüpp hat das Beet völlig überwuchert; [oft im 2. Part.:] eine von Efeu [dicht] überwucherte Mauer.
überwuchern  

v.
ü·ber'wu·chern <V.t.; hat> etwas ~ dicht darüber hinwegwachsen(Pflanzen); durch starkes Wachstum bedecken, ersticken <a. fig.> das Unkraut hat den Garten überwuchert
[über'wu·chern,]
[überwuchere, überwucherst, überwuchert, überwuchern, überwucherte, überwuchertest, überwucherten, überwuchertet, überwuchert, überwuchernd]