[ - Collapse All ]
Überwurf  

Über|wurf, der; -[e]s, ...würfe:

1.loser Umhang, Mantel; loses Gewand, das über anderer Kleidung getragen wird.


2.(bes. österr., schweiz. österr. u. schweiz., sonst landsch.) Decke, die als Zierde über Betten o. Ä. gelegt wird.


3.(Ringen) Griff, bei dem der Gegner ausgehoben (6) u. über die eigene Schulter od. den eigenen Kopf nach hinten zu Boden geworfen wird.
Überwurf  

Über|wurf (Umhang; Ringen ein Hebegriff; österr., schweiz. und landsch. auch für Zierdecke, Tagesdecke)
Überwurf  

Über|wurf, der; -[e]s, ...würfe:

1.loser Umhang, Mantel; loses Gewand, das über anderer Kleidung getragen wird.


2.(bes. österr., schweiz. österr. u. schweiz., sonst landsch.) Decke, die als Zierde über Betten o. Ä. gelegt wird.


3.(Ringen) Griff, bei dem der Gegner ausgehoben (6) u. über die eigene Schulter od. den eigenen Kopf nach hinten zu Boden geworfen wird.
Überwurf  

Überwurf, Poncho, Regenumhang
[Poncho, Regenumhang]
Überwurf  

n.
'Ü·ber·wurf <m. 1u> loses Überkleid, loser Mantel, Umhang; Schließband am Vorhängeschloss; <Ringen> Griff, bei dem man den Gegner fasst u. über den Kopf hinter sich wirft
['Über·wurf,]
[Überwurfes, Überwurfs, Überwurfe, Überwürfe, Überwürfen]