[ - Collapse All ]
Überzeugung  

Über|zeu|gung, die; -, -en:

1.<o. Pl.> (seltener) das Überzeugen (1) : schließlich gelang ihr die Ü. der Zweifelnden.


2.feste, unerschütterliche [durch Nachprüfen eines Sachverhalts, durch Erfahrung gewonnene] Meinung; fester Glaube: jmds. religiöse, weltanschauliche, politische Ü.; es war seine ehrliche Ü., dass sie sich ändern würde; seine Ü. klar, fest vertreten; die Ü. gewinnen/haben, dass ihr nicht zu helfen ist; der Ü. sein, dass das Richtige getan wurde; etw. aus [innerer] Ü., mit Ü. tun; für seine Ü. eintreten; meiner Ü. nach/nach meiner Ü. ist er der Täter; sich von seiner Ü. nicht abbringen lassen; zu der Ü. kommen/gelangen, dass etwas getan werden muss; sich offen zu seiner Ü. bekennen.
Überzeugung  

Über|zeu|gung
Überzeugung  

a) Anschauung, Ansicht, Auffassung, Betrachtungsweise, Bewusstsein, Denkart, Einsicht, Einstellung, Empfinden, Erachten, Erkenntnis, Gedanken, Gefühl, Geisteshaltung, Gesinnung, Gewissheit, Glaube, Glaubensbekenntnis, [Grund]haltung, Ideologie, Lebensanschauung, Meinung, Position, Sicherheit, Sicht[weise], Standort, Standpunkt, Urteil, Vorstellung, Weltanschauung, Weltbild; (geh.): Befinden, Dafürhalten, Warte.

b) [fester] Grundsatz, Leitsatz, Richtlinie; (bildungsspr.): Credo, Maxime; (oft abwertend): Glaubenssatz; (bildungsspr., oft abwertend): Dogma.

c) Begeisterung, Gläubigkeit, Hingabe, Idealismus; (geh.): Inbrunst; (bildungsspr.): Enthusiasmus.

[Überzeugung]
[Überzeugungen, Ueberzeugung, Ueberzeugungen]
Überzeugung  

Über|zeu|gung, die; -, -en:

1.<o. Pl.> (seltener) das Überzeugen (1): schließlich gelang ihr die Ü. der Zweifelnden.


2.feste, unerschütterliche [durch Nachprüfen eines Sachverhalts, durch Erfahrung gewonnene] Meinung; fester Glaube: jmds. religiöse, weltanschauliche, politische Ü.; es war seine ehrliche Ü., dass sie sich ändern würde; seine Ü. klar, fest vertreten; die Ü. gewinnen/haben, dass ihr nicht zu helfen ist; der Ü. sein, dass das Richtige getan wurde; etw. aus [innerer] Ü., mit Ü. tun; für seine Ü. eintreten; meiner Ü. nach/nach meiner Ü. ist er der Täter; sich von seiner Ü. nicht abbringen lassen; zu der Ü. kommen/gelangen, dass etwas getan werden muss; sich offen zu seiner Ü. bekennen.
Überzeugung  

Überzeugung, Glaube, Vertrauen
[Glaube, Vertrauen]
Überzeugung  

n.
Ü·ber'zeu·gung <f. 20> das Überzeugen; das Überzeugtsein, fester Glaube, feste Meinung; Gewissheit, Wissen; ich habe die ~ gewonnen, dass …; politische, religiöse ~; etwas aus ~ tun etwas deshalb tun, weil man es für richtig, wahr, gut hält; gegen seine ~ handeln etwas tun, was man für falsch hält;
[Über'zeu·gung,]
[Überzeugungen]