[ - Collapse All ]
übrigbleiben  

üb|rig|blei|ben: s. übrig (1) .
übrigbleiben  

üb|rig|blei|ben: s. übrig (1).
übrigbleiben  

v.
'üb·rigblei·ben <V.i. 114; ist> als Rest zurückbleiben, nicht verbraucht werden; was bleibt mir denn anderes, weiter übrig, als …? was soll ich denn anders tun, als …?; es blieb mir nichts anderes übrig, als wieder nach Hause zu gehen; von dem Geld ist nichts, sind 5 Mark übriggeblieben/ übriggeblieben
['üb·rig|blei·ben,]
[bleibe übrig, bleibst übrig, bleibt übrig, bleiben übrig, blieb übrig, bliebst übrig, blieben übrig, bliebt übrig, bleibest übrig, bleibet übrig, bliebe übrig, bliebest übrig, bliebet übrig, bleib übrig, übriggeblieben, übrigbleibend, übrigzubleiben]