[ - Collapse All ]
übrigens  

üb|ri|gens <Adv.> [zu ↑ übrig , wohl geb. nach ↑ erstens usw.]: nebenbei bemerkt: du könntest mir ü. einen Gefallen tun; ü., hast du davon schon gehört?
übrigens  

üb|ri|gens
übrigens  

beiläufig bemerkt/gesagt, eigentlich, im Übrigen, nebenbei bemerkt/gesagt; (bildungsspr.): apropos, notabene, parenthetisch.
[übrigens]
[uebrigens]
übrigens  

üb|ri|gens <Adv.> [zu ↑ übrig, wohl geb. nach ↑ erstens usw.]: nebenbei bemerkt: du könntest mir ü. einen Gefallen tun; ü., hast du davon schon gehört?
übrigens  

Adv. [zu übrig, wohl geb. nach erstens usw.]: nebenbei bemerkt: du könntest mir ü. einen Gefallen tun; ü., hast du davon schon gehört?
übrigens  

adv.
<Adv.> was ich noch sagen wollte, nebenbei bemerkt; ~, weißt du schon, dass …; ich bin ~ gestern bei ihm gewesen
['üb·ri·gens]