[ - Collapse All ]
übriglassen  

üb|rig|las|sen: s. übrig (1) .
übriglassen  

üb|rig|las|sen: s. übrig (1).
übriglassen  

v.
'üb·riglas·sen <V.t. 174; hat> nicht alles verbrauchen; jmdm. etwas ~ (vom Ganzen, von einer Menge) aufheben; laßt/ lasst mir nur auch etwas zu tun übrig <umg.> lasst mich nur auch etwas tun; nichts ~ alles verbrauchen; seine Arbeit läßt/ lässt nichts zu wünschen übrig ist tadellos; seine Arbeit läßt/ lässt manches zu wünschen übrig ist nicht einwandfrei, man kann manches daran bemängeln;
['üb·rig|las·sen,]
[lasse übrig, lässt übrig, läßt übrig, lassen übrig, lasst übrig, übrigzulassen, laßt übrig, ließ übrig, ließt übrig, ließest übrig, ließen übrig, lassest übrig, lasset übrig, ließe übrig, ließet übrig, lass übrig, laß übrig, übriggelassen, übriglassend]