[ - Collapse All ]
-fest  

-fest:

1.drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache gegen etw. unempfindlich, widerstandsfähig, vor etw. geschützt ist: frost-, kältefest.


2.drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass etw. ohne schädliche Auswirkungen gemacht werden kann: strapazier-, waschfest.


3.drückt in Bildungen mit Verben aus, dass die beschriebene Sache etw. nicht macht oder etw. verhindert: klopf-, knitterfest.


4.a)drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person oder Sache in etw. beständig ist, an etw. festhält: charakter-, prinzipienfest;

b)drückt in Bildungen mit Verben aus, dass die beschriebene Person standfest, ausdauernd in etw. ist: sauf-, trinkfest.



5.drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person sich gut in etw. auskennt: bibel-, satzungsfest.

[fest]
-fest  

-fest:

1.drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache gegen etw. unempfindlich, widerstandsfähig, vor etw. geschützt ist: frost-, kältefest.


2.drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass etw. ohne schädliche Auswirkungen gemacht werden kann: strapazier-, waschfest.


3.drückt in Bildungen mit Verben aus, dass die beschriebene Sache etw. nicht macht oder etw. verhindert: klopf-, knitterfest.


4.
a)drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person oder Sache in etw. beständig ist, an etw. festhält: charakter-, prinzipienfest;

b)drückt in Bildungen mit Verben aus, dass die beschriebene Person standfest, ausdauernd in etw. ist: sauf-, trinkfest.



5.drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person sich gut in etw. auskennt: bibel-, satzungsfest.

[fest]