[ - Collapse All ]
-weise  

-wei|se:

1.wird mit Adjektiven oder Partizipien und dem Fugenzeichen -er- zur Bildung von Adverbien verwendet/was ... ist, wie es ... ist: höflicher-, realistischerweise.


2.wird mit Substantiven zur Bildung von Adverbien verwendet/in Form von ..., als ...: besuchs-, vorwandweise.


3.drückt in Bildungen mit ersten Partizipien und dem Fugenzeichen -er- aus, dass etw. (ein Tun) das Mittel oder der Begleitumstand ist/durch ..., bei ..., mit ...: lesender-, schwimmenderweise.


4.wird mit Verben (Verbstämmen) zur Bildung von Adverbien verwendet/in Form von ..., zum ...: klecker-, miet-, leihweise.


5.wird mit Substantiven zur Bildung von Adverbien verwendet, die dann eine Maß- od. Mengeneinheit ausdrücken/in [jeweils] ..., nach ...: familien-, löffel-, zentimeterweise.

[weise]
-weise  

-wei|se:

1.wird mit Adjektiven oder Partizipien und dem Fugenzeichen -er- zur Bildung von Adverbien verwendet/was ... ist, wie es ... ist: höflicher-, realistischerweise.


2.wird mit Substantiven zur Bildung von Adverbien verwendet/in Form von ..., als ...: besuchs-, vorwandweise.


3.drückt in Bildungen mit ersten Partizipien und dem Fugenzeichen -er- aus, dass etw. (ein Tun) das Mittel oder der Begleitumstand ist/durch ..., bei ..., mit ...: lesender-, schwimmenderweise.


4.wird mit Verben (Verbstämmen) zur Bildung von Adverbien verwendet/in Form von ..., zum ...: klecker-, miet-, leihweise.


5.wird mit Substantiven zur Bildung von Adverbien verwendet, die dann eine Maß- od. Mengeneinheit ausdrücken/in [jeweils] ..., nach ...: familien-, löffel-, zentimeterweise.

[weise]