[ - Collapse All ]
-willig  

-wil|lig:

1.drückt in Bildungen mit Substantiven - seltener mit Verben (Verbstämmen) - aus, dass die beschriebene Person zu etw. bereit ist, etw. gern machen will: ausreise-, einsatz-, rückkehr-, verhandlungswillig.


2.drückt in Bildungen mit Substantiven oder Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Person gern etw. mit sich machen lässt, dazu bereit ist: impf-, therapiewillig.

[willig]
-willig  

-wil|lig:

1.drückt in Bildungen mit Substantiven - seltener mit Verben (Verbstämmen) - aus, dass die beschriebene Person zu etw. bereit ist, etw. gern machen will: ausreise-, einsatz-, rückkehr-, verhandlungswillig.


2.drückt in Bildungen mit Substantiven oder Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Person gern etw. mit sich machen lässt, dazu bereit ist: impf-, therapiewillig.

[willig]