[ - Collapse All ]
abbremsen  

ạb|brem|sen <sw. V.; hat>: die Geschwindigkeit [von etw.] herabsetzen, bis zum Stillstand verringern: die Fallgeschwindigkeit auf 400 km/h a.; der Fahrer konnte gerade noch a.
abbremsen  

ạb|brem|sen
abbremsen  


1. bremsen, das Tempo drosseln/verringern, die Geschwindigkeit drosseln/herabsetzen/reduzieren/verringern, herunterbremsen; (Seemannsspr.): beidrehen.

2. abdrosseln, aufhalten, begrenzen, beschränken, bremsen, drosseln, eindämmen, einschränken, entgegenwirken, hemmen, verlangsamen, verzögern, zurückhalten; (geh.): dämmen, Einhalt gebieten.

[abbremsen]
[bremse ab, bremst ab, bremsen ab, bremste ab, bremstest ab, bremsten ab, bremstet ab, bremsest ab, bremset ab, brems ab, abgebremst, abbremsend, abzubremsen]
abbremsen  

ạb|brem|sen <sw. V.; hat>: die Geschwindigkeit [von etw.] herabsetzen, bis zum Stillstand verringern: die Fallgeschwindigkeit auf 400 km/h a.; der Fahrer konnte gerade noch a.
abbremsen  

[sw.V.; hat]: die Geschwindigkeit [von etw.] herabsetzen, bis zum Stillstand verringern: die Fallgeschwindigkeit auf 400 km/h a.; der Fahrer konnte gerade noch a.
abbremsen  

abbremsen, bremsen, in die Eisen steigen (umgangssprachlich), verzögern
[bremsen, in die Eisen steigen, verzögern]
abbremsen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> einen Flugzeugmotor ~ bei gebremsten Rädern am Boden prüfen;
2 <V.i.> bremsen
['ab|brem·sen]
[bremse ab, bremst ab, bremsen ab, bremste ab, bremstest ab, bremsten ab, bremstet ab, bremsest ab, bremset ab, brems ab, abgebremst, abbremsend, abzubremsen]