[ - Collapse All ]
abbringen  

ạb|brin|gen <unr. V.; hat>:

1. dazu bringen, von etw. od. jmdm. abzulassen od. von etw. abzugehen: jmdn. von einem Weg, von einer Richtung a.; er ist durch nichts von ihr, von seinem Plan abzubringen.


2.(ugs.) (Anhaftendes) von etw. lösen: bringst du den Flecken vom Tischtuch nicht ab?


3. (Seemannsspr.) (ein auf Grund gelaufenes od. gestrandetes Schiff) wieder flottmachen: mit zwei Schleppern konnte der Tanker abgebracht werden.
abbringen  

ạb|brin|gen
abbringen  


1. abhalten, ausreden, zurückhalten.

2. abbekommen, [ab]lösen können, entfernen können; (ugs.): abkriegen.

[abbringen]
[bringe ab, bringst ab, bringt ab, bringen ab, brachte ab, brachtest ab, brachten ab, brachtet ab, bringest ab, bringet ab, brächte ab, brächtest ab, brächten ab, brächtet ab, bring ab, abgebracht, abbringend, abzubringen]
abbringen  

ạb|brin|gen <unr. V.; hat>:

1. dazu bringen, von etw. od. jmdm. abzulassen od. von etw. abzugehen: jmdn. von einem Weg, von einer Richtung a.; er ist durch nichts von ihr, von seinem Plan abzubringen.


2.(ugs.) (Anhaftendes) von etw. lösen: bringst du den Flecken vom Tischtuch nicht ab?


3. (Seemannsspr.) (ein auf Grund gelaufenes od. gestrandetes Schiff) wieder flottmachen: mit zwei Schleppern konnte der Tanker abgebracht werden.
abbringen  

[unr.V.; hat]: 1. dazu bringen, von etw. od. jmdm. abzulassen od. von etw. abzugehen: jmdn. von einem Weg, von einer Richtung a.; er ist durch nichts von ihr, von seinem Plan abzubringen. 2. (ugs.) (Anhaftendes) von etw. lösen: bringst du den Flecken vom Tischtuch nicht ab? 3. (Seemannsspr.) (ein auf Grund gelaufenes od. gestrandetes Schiff) wieder flottmachen: mit zwei Schleppern konnte der Tanker abgebracht werden.
abbringen  

abbringen, abhalten, abraten, abreden, ausreden, dissuadieren (veraltet)
[abhalten, abraten, abreden, ausreden, dissuadieren]
abbringen  

v.
<V.t. 118; hat>
1 entfernen können; ich bringe das Brett nicht ab
2 jmdn. vom rechten Weg ~ jmdn. ungünstig beeinflussen; das bringt uns von unserem Gegenstande ab lenkt ab; jmdn. von seiner Meinung, seinem Vorsatz ~ jmdn. seine M., seinen V. ändern lassen; sich von seiner Meinung nicht ~ lassen auf seiner M. bestehen;
['ab|brin·gen]
[bringe ab, bringst ab, bringt ab, bringen ab, brachte ab, brachtest ab, brachten ab, brachtet ab, bringest ab, bringet ab, brächte ab, brächtest ab, brächten ab, brächtet ab, bring ab, abgebracht, abbringend, abzubringen]