[ - Collapse All ]
abdichten  

ạb|dich|ten <sw. V.; hat>: dicht, undurchlässig machen: ein Leck a.; etw. mit Filz, Kitt, Hanf a.; Wände gegen Feuchtigkeit a.
abdichten  

ạb|dich|ten
abdichten  

abdämmen, ausfüllen, dichten, isolieren, schließen, undurchlässig machen, verfugen, verkitten, verstopfen, zustopfen.
[abdichten]
[Abdichtens, dichte ab, dichtest ab, dichtet ab, dichten ab, dichtete ab, dichtetest ab, dichteten ab, dichtetet ab, dicht ab, abgedichtet, abdichtend, abzudichten]
abdichten  

ạb|dich|ten <sw. V.; hat>: dicht, undurchlässig machen: ein Leck a.; etw. mit Filz, Kitt, Hanf a.; Wände gegen Feuchtigkeit a.
abdichten  

[sw.V.; hat]: dicht, undurchlässig machen: ein Leck a.; etw. mit Filz, Kitt, Hanf a.; Wände gegen Feuchtigkeit a.
abdichten  

abdichten, dicht machen, isolieren
[dicht machen, isolieren]
abdichten  

n.
<V.t.; hat> etwas ~ eine Dichtung an etwas anbringen, ein unerwünschtes Loch in etwas schließen;
['ab|dich·ten]
[abdichtens, dichte ab, dichtest ab, dichtet ab, dichten ab, dichtete ab, dichtetest ab, dichteten ab, dichtetet ab, dicht ab, abgedichtet, abdichtend, abzudichten]