[ - Collapse All ]
abdrehen  

ạb|dre|hen <sw. V.>:

1. <hat> a)durch Drehen einer entsprechenden Vorrichtung ausschalten, abstellen: das Radio, den Heizofen, die Lampe a.; den Wasserhahn a. (zudrehen);

b)durch Drehen einer entsprechenden Vorrichtung die Zufuhr von etw. unterbinden: den Strom, das Gas, das Wasser a.



2.durch eine drehende Bewegung von etw. abtrennen, lösen <hat>: den Stiel vom Apfel, einen Knopf vom Mantel a.


3.wegdrehen, abwenden <hat>: das Gesicht a.; er hatte sich halb abgedreht.


4.(einen Film, Filmszenen) drehen <hat>: einen Spiel-, Dokumentarfilm a.; die bereits abgedrehten Passagen.


5.eine andere Richtung einschlagen, einen anderen Kurs nehmen <ist/hat>: das Flugzeug, das Schiff dreht [nach Osten] ab.


6.<ist> a)(Jugendspr.) sich aufregen, die Beherrschung verlieren: wenn ich so was höre, könnte ich a.;

b)(salopp) merkwürdig, seltsam werden: seit er sich mit Astrologie beschäftigt, dreht er völlig ab.

abdrehen  

ạb|dre|hen
abdrehen  


1. abschalten, abstellen, ausdrehen, ausschalten, außer Betrieb setzen, zudrehen; (ugs.): ausmachen, ausstellen.

2. abtrennen, lösen; (ugs.): abmachen, losmachen.

3. abkehren, abwenden, in eine andere Richtung wenden, nach der anderen Seite wenden, sich umdrehen, sich umwenden, wegdrehen, wegkehren, wegwenden.

4. die Dreharbeiten/Filmaufnahmen beenden.

5. abschwenken, den Kurs wechseln, den Weg verlassen, die Richtung ändern, eine andere Richtung einschlagen; (Seemannsspr.): ablaufen.

[abdrehen]
[drehe ab, drehst ab, dreht ab, drehen ab, drehte ab, drehtest ab, drehten ab, drehtet ab, drehest ab, drehet ab, dreh ab, abgedreht, abdrehend, abzudrehen]
abdrehen  

ạb|dre|hen <sw. V.>:

1. <hat>
a)durch Drehen einer entsprechenden Vorrichtung ausschalten, abstellen: das Radio, den Heizofen, die Lampe a.; den Wasserhahn a. (zudrehen);

b)durch Drehen einer entsprechenden Vorrichtung die Zufuhr von etw. unterbinden: den Strom, das Gas, das Wasser a.



2.durch eine drehende Bewegung von etw. abtrennen, lösen <hat>: den Stiel vom Apfel, einen Knopf vom Mantel a.


3.wegdrehen, abwenden <hat>: das Gesicht a.; er hatte sich halb abgedreht.


4.(einen Film, Filmszenen) drehen <hat>: einen Spiel-, Dokumentarfilm a.; die bereits abgedrehten Passagen.


5.eine andere Richtung einschlagen, einen anderen Kurs nehmen <ist/hat>: das Flugzeug, das Schiff dreht [nach Osten] ab.


6.<ist>
a)(Jugendspr.) sich aufregen, die Beherrschung verlieren: wenn ich so was höre, könnte ich a.;

b)(salopp) merkwürdig, seltsam werden: seit er sich mit Astrologie beschäftigt, dreht er völlig ab.

abdrehen  

[sw.V.]: 1. [hat] a) durch Drehen einer entsprechenden Vorrichtung ausschalten, abstellen: das Radio, den Heizofen, die Lampe a.; den Wasserhahn a. (zudrehen); b) durch Drehen einer entsprechenden Vorrichtung die Zufuhr von etw. unterbinden: den Strom, das Gas, das Wasser a. 2. durch eine drehende Bewegung von etw. abtrennen, lösen [hat]: den Stiel vom Apfel, einen Knopf vom Mantel a. 3. wegdrehen, abwenden [hat]: das Gesicht a.; er hatte sich halb abgedreht. 4. (einen Film, Filmszenen) drehen [hat]: einen Spiel-, Dokumentarfilm a.; die bereits abgedrehten Passagen. 5. eine andere Richtung einschlagen, einen anderen Kurs nehmen [ist/hat]: das Flugzeug, das Schiff dreht [nach Osten] ab.
abdrehen  

abdrehen, abschalten, abstellen, ausknipsen, ausmachen, ausschalten
[abschalten, abstellen, ausknipsen, ausmachen, ausschalten]
abdrehen  

v.
1 <V.t.; hat> durch Drehen abtrennen; <Drechslerei, Töpferei> = drehen
2 einem Schlüssel den Bart ~ den B. im Schloss abbrechen; einen Film, eine Filmszene ~ bis zu Ende drehen; Geflügel den Hals ~ durch Umdrehen des Halses töten; einen Knopf ~ durch Herumdrehen losreißen; Licht ~ ausschalten; Schrauben ~ lösen, abschrauben; den Wasserhahn ~ schließen;
3 <V.i.; ist; Mar. u. Flugw.> den Kurs wechseln
['ab|dre·hen]
[drehe ab, drehst ab, dreht ab, drehen ab, drehte ab, drehtest ab, drehten ab, drehtet ab, drehest ab, drehet ab, dreh ab, abgedreht, abdrehend, abzudrehen]