[ - Collapse All ]
abfertigen  

ạb|fer|ti|gen <sw. V.; hat>:

1. zur Beförderung, zum Versand, zur Fahrt fertig machen: Briefe, Pakete a.


2.jmdn. bedienen: die Kunden der Reihe nach a.; die Reisenden [am Schalter] a. (ihre Formalitäten erledigen).


3. (ugs.) jmdn., der ein Anliegen hat, unfreundlich behandeln: jmdn. kurz, schroff, an der Tür a.; er wollte mich mit 20 Euro a. (abspeisen).


4. (Sport) überlegen schlagen: die Gastmannschaft wurde klar 6 : 1 abgefertigt.


5.(österr.) abfinden: bei seinem Ausscheiden hat man ihn abgefertigt.
abfertigen  

ạb|fer|ti|gen (österr. auch für abfinden)
abfertigen  


1. bedienen, kontrollieren; (Flugw.): einchecken; (ugs.): durchschleusen.

2. abweisen, eine Abfuhr erteilen, einen Korb geben, zurückweisen; (ugs.): ablaufen lassen, abblitzen lassen, abspeisen, abwimmeln; (salopp): abfahren lassen, abservieren.

[abfertigen]
[fertige ab, fertigst ab, fertigt ab, fertigen ab, fertigte ab, fertigtest ab, fertigten ab, fertigtet ab, fertigest ab, fertiget ab, fertig ab, abgefertigt, abfertigend, abzufertigen]
abfertigen  

ạb|fer|ti|gen <sw. V.; hat>:

1. zur Beförderung, zum Versand, zur Fahrt fertig machen: Briefe, Pakete a.


2.jmdn. bedienen: die Kunden der Reihe nach a.; die Reisenden [am Schalter] a. (ihre Formalitäten erledigen).


3. (ugs.) jmdn., der ein Anliegen hat, unfreundlich behandeln: jmdn. kurz, schroff, an der Tür a.; er wollte mich mit 20 Euro a. (abspeisen).


4. (Sport) überlegen schlagen: die Gastmannschaft wurde klar 6 : 1 abgefertigt.


5.(österr.) abfinden: bei seinem Ausscheiden hat man ihn abgefertigt.
abfertigen  

[sw.V.; hat]: 1. zur Beförderung, zum Versand, zur Fahrt fertig machen: Briefe, Pakete a. 2. jmdn. bedienen: die Kunden der Reihe nach a.; die Reisenden [am Schalter] a. (ihre Formalitäten erledigen). 3. (ugs.) jmdn., der ein Anliegen hat, unfreundlich behandeln: jmdn. kurz, schroff, an der Tür a.; er wollte mich mit 20 Mark a. (abspeisen). 4. (Sport) überlegen schlagen: die Gastmannschaft wurde klar 6:1 abgefertigt. 5. (österr.) abfinden: bei seinem Ausscheiden hat man ihn abgefertigt.
abfertigen  

abfertigen, bearbeiten, fertig machen, redigieren
[bearbeiten, fertig machen, redigieren]
abfertigen  

v.
<V.t.; hat>
1 bedienen, fertig machen
2 Fahrzeug, Flugzeug, Schiff ~ zur Abfahrt, zum Abflug vorbereiten; Gepäck ~ <Eisenb.> zum Versand annehmen; Kundschaft ~ (weniger zuvorkommend) bedienen; Sendung ~ <Post> annehmen;
3 jmdn. kurz ~ jmds. Verlangen kurz behandeln und sich nicht weiter um ihn kümmern;
4 jmdn. mit Geld ~ jmdn. nur materiell entschädigen;
['ab|fer·ti·gen]
[fertige ab, fertigst ab, fertigt ab, fertigen ab, fertigte ab, fertigtest ab, fertigten ab, fertigtet ab, fertigest ab, fertiget ab, fertig ab, abgefertigt, abfertigend, abzufertigen]