[ - Collapse All ]
Abgabe  

Ạb|ga|be, die; -, -n:

1.<o. Pl.> das Abgeben (1 a) : die A. der Stimmzettel, der Prüfungsarbeiten; gegen A. der Coupons.


2.<meist Pl.> einmalige od. laufende Geldleistung an ein öffentlich-rechtliches Gemeinwesen; Steuer: hohe, jährliche, soziale -n; -n entrichten.


3.(Wirtsch.) Verkauf: größere -n an der Börse.


4.(Ballspiele, [Eis]hockey) a)das Abgeben, (4), Abspielen: er hat mit der A. [des Balles] an den Linksaußen zu lange gezögert;

b)abgespielter Ball: der gegnerische Läufer konnte die A. erlaufen;

c)Verlust: die A. eines Satzes, Punktes, Titels.



5.<o. Pl.> das Abgeben, (5), Abfeuern: bei der A. eines Schusses.


6.das Abgeben, (6), Ausströmen, Ausstrahlen: unter A. von Wärme, Energie.


7.das Abgeben, (7), Äußern: die A. einer Erklärung, eines Urteils.
Abgabe  

Ạb|ga|be
Abgabe  


1. Ablieferung, Aushändigung, Überantwortung, Überbringung, Übergabe, Überreichung.

2. Beitrag, Beitragszahlung, Gebühr, Steuer, Taxe, Tribut, Zoll; (bes. österr.): Maut; (Amtsspr.): Geldleistung.

3. Auslieferung, Veräußerung, Verkauf, Vertrieb; (Kaufmannsspr.): Absatz; (bes. Rechtsspr.): Veräußerung.

4. Übergabe; (Ballspiele): Abspiel, Flanke, Zuspiel; (Ballspiele, bes. Fußball): Pass.

[Abgabe]
[Abgaben]
Abgabe  

Fiskalpolitik
Sonstige Begriffe
siehe auch: [Abgaben]