[ - Collapse All ]
abgeschieden  

ạb|ge|schie|den <Adj.> [mhd. abegescheiden = zurückgezogen] (geh.):

1. entlegen, einsam, abgelegen: ein abgeschiedenes Dorf; das Gehöft ist, liegt a.


2.verstorben, tot: -e Seelen (die Seelen Verstorbener).
abgeschieden  

ạb|ge|schie|den (geh. für einsam [gelegen]; verstorben)
abgeschieden  


1. abgelegen.

2. dahin, erloschen, gestorben, leblos, nicht mehr da, tot; (geh.): entseelt, selig, verschieden, verstorben; (geh. verhüll.): heimgegangen, hingeschieden; (geh. veraltet): hingestreckt, verblichen; (fam. emotional): mausetot.

[abgeschieden]
[abgeschiedener, abgeschiedene, abgeschiedenes, abgeschiedenen, abgeschiedenem, abgeschiedenerer, abgeschiedenere, abgeschiedeneres, abgeschiedeneren, abgeschiedenerem, abgeschiedenster, abgeschiedenste, abgeschiedenstes, abgeschiedensten, abgeschiedenstem]
abgeschieden  

ạb|ge|schie|den <Adj.> [mhd. abegescheiden = zurückgezogen] (geh.):

1. entlegen, einsam, abgelegen: ein abgeschiedenes Dorf; das Gehöft ist, liegt a.


2.verstorben, tot: -e Seelen (die Seelen Verstorbener).
abgeschieden  

abgeschieden, öd, öde, menschenleer, verlassen
[öd, öde, menschenleer, verlassen]
abgeschieden  

adj.
<Adj.> einsam, von anderen Menschen od. Wohnungen entfernt; ein Abgeschiedener ein Toter;
['ab·ge·schie·den]
[abgeschiedener, abgeschiedene, abgeschiedenes, abgeschiedenen, abgeschiedenem, abgeschiedenerer, abgeschiedenere, abgeschiedeneres, abgeschiedeneren, abgeschiedenerem, abgeschiedenster, abgeschiedenste, abgeschiedenstes, abgeschiedensten, abgeschiedenstem]