[ - Collapse All ]
Abhängigkeit  

Ạb|hän|gig|keit, die; -, -en:

1.das Abhängigsein (1 b) : die wirtschaftliche, politische A. von einem anderen Land; jmdn. seine A. fühlen lassen; in A. von jmdm. geraten.


2.das Abhängigsein (1 a; 2).
Abhängigkeit  

Ạb|hän|gig|keit
Abhängigkeit  


1. Hörigkeit, Sucht, Unfreiheit, Unmündigkeit, Unselbstständigkeit; (bildungsspr.): Interdependenz; (Philos., Sprachw.): Dependenz; (Sprachw.): Obliquität; (früher): Leibeigenschaft; (Rechtsspr.): Konnexität.

2. Bedingtheit; (Fachspr.; bildungsspr.): Determiniertheit, Relativität; (veraltet): Korrespektivität.

[Abhängigkeit]
[Abhängigkeiten, Abhaengigkeit, Abhaengigkeiten]
Abhängigkeit  

Ạb|hän|gig|keit, die; -, -en:

1.das Abhängigsein (1 b): die wirtschaftliche, politische A. von einem anderen Land; jmdn. seine A. fühlen lassen; in A. von jmdm. geraten.


2.das Abhängigsein (1 a; 2).
Abhängigkeit  

Abhängigkeit, Hörigkeit, Unmündigkeit, Unselbständigkeit
[Hörigkeit, Unmündigkeit, Unselbständigkeit]
Abhängigkeit  

n.
<f. 20> abhängige Beschaffenheit; Drogen- od. Arzneimittelsucht; physische, psychische ~
['Ab·hän·gig·keit]
[Abhängigkeiten]