[ - Collapse All ]
abhören  

ạb||ren <sw. V.; hat>:

1. jmdn. etw. Gelerntes ohne Vorlage aufsagen lassen, um festzustellen, ob er es beherrscht: die Schülerinnen u. Schüler/den Schülerinnen u. Schülern die Vokabeln a.; jmdn., einander, sich [gegenseitig] a.; der Lehrer hat die Vokabeln abgehört.


2.abhorchen, (1 b), auskultieren: die Lunge a.; die Ärztin hörte den Kranken ab.


3.zur Überprüfung, zum Wissenserwerb, zum Vergnügen o. Ä. anhören: eine Aufnahme, ein Band a.


4.heimlich überwachen, mit anhören: die Telefonleitung, ein Gespräch a.; sie (ihre Gespräche) wurden abgehört.


5.wegen eines Verbots heimlich hören, um sich zu informieren: ausländische Sender a.
abhören  


1. abfragen, aufsagen lassen, einem Test unterziehen, examinieren, kontrollieren, prüfen, testen, überprüfen; (ugs.): auf den Zahn fühlen, unter die Lupe nehmen; (veraltet): überhören.

2. abhorchen; (ugs.): behorchen; (Med.): auskultieren.

3. anhören, zuhören.

4. abhorchen, behorchen, belauschen, erhorchen, eine Lauschaktion/einen Lauschangriff unternehmen, erlauschen, [heimlich] mithören, [heimlich] überwachen, kontrollieren, lauschen; (geh.): ablauschen; (abwertend): spionieren.

[abhören]
[Abhörens, Abhoeren, Abhoerens, höre ab, hörst ab, hört ab, hören ab, hörte ab, hörtest ab, hörten ab, hörtet ab, hörest ab, höret ab, hör ab, abgehört, abhörend, abzuhören, abhoeren]
abhören  

ạb||ren <sw. V.; hat>:

1. jmdn. etw. Gelerntes ohne Vorlage aufsagen lassen, um festzustellen, ob er es beherrscht: die Schülerinnen u. Schüler/den Schülerinnen u. Schülern die Vokabeln a.; jmdn., einander, sich [gegenseitig] a.; der Lehrer hat die Vokabeln abgehört.


2.abhorchen, (1 b)auskultieren: die Lunge a.; die Ärztin hörte den Kranken ab.


3.zur Überprüfung, zum Wissenserwerb, zum Vergnügen o. Ä. anhören: eine Aufnahme, ein Band a.


4.heimlich überwachen, mit anhören: die Telefonleitung, ein Gespräch a.; sie (ihre Gespräche) wurden abgehört.


5.wegen eines Verbots heimlich hören, um sich zu informieren: ausländische Sender a.
abhören  

[sw.V.; hat]: 1. jmdn. etw. Gelerntes ohne Vorlage aufsagen lassen, um festzustellen, ob er es beherrscht: die Schülerinnen u. Schüler/den Schülerinnen u. Schülern die Vokabeln a.; jmdn., einander, sich [gegenseitig] a.; der Lehrer hat die Vokabeln abgehört. 2. abhorchen (1 b), auskultieren: die Lunge a.; die Ärztin hörte den Kranken ab. 3. zur Überprüfung, zum Wissenserwerb, zum Vergnügen o. Ä. anhören: eine Aufnahme, ein Band a. 4. heimlich überwachen, mit anhören: die Telefonleitung, ein Gespräch a.; sie (ihre Gespräche) wurden abgehört. 5. wegen eines Verbots heimlich hören, um sich zu informieren: ausländische Sender a.
Abhören  

Abhören (Tonband), Abspielen, Wiedergeben
[Abspielen, Wiedergeben]
abhören  

n.
<V.t.; hat> eine Radiosendung, Schallplatte ~ einer R., S. prüfend zuhören; ein Gespräch ~ heimlich mit anhören; eine Lektion ~ abfragen, hersagen lassen;
['ab|hö·ren]
[abhörens, höre ab, hörst ab, hört ab, hören ab, hörte ab, hörtest ab, hörten ab, hörtet ab, hörest ab, höret ab, hör ab, abgehört, abhörend, abzuhören]