[ - Collapse All ]
abhold  

ạb|hold <Adj.> [mhd. abholt = feindlich gesinnt, aus ↑ ab u. ↑ hold ]: in der Verbindung jmdm., einer Sache a. sein (geh.; jmdm., einer Sache abgeneigt sein): großen Worten a. sein; er war dem Alkohol nicht a. (trank gern u. viel Alkohol); ein allen Phrasen -er Politiker.
abhold  

ạb|hold <Adj.> [mhd. abholt = feindlich gesinnt, aus ↑ ab u. ↑ hold]: in der Verbindung jmdm., einer Sache a. sein (geh.; jmdm., einer Sache abgeneigt sein): großen Worten a. sein; er war dem Alkohol nicht a. (trank gern u. viel Alkohol); ein allen Phrasen -er Politiker.
abhold  

Adj. [mhd. abholt = feindlich gesinnt, aus ab u. hold]: in der Verbindung jmdm., einer Sache a. sein (geh.; jmdm., einer Sache abgeneigt sein): großen Worten a. sein; er war dem Alkohol nicht a. (trank gern u. viel Alkohol); ein allen Phrasen -er Politiker.
abhold  

adj.
<Adj.> nicht geneigt, feindlich gesinnt; allem Prunk, großen Worten, jeder Geselligkeit ~ sein [hold]
[ab'hold]
[abholder, abholde, abholdes, abholden, abholdem]