[ - Collapse All ]
abkarten  

ạb|kar|ten <sw. V.; hat> [eigtl. = die Karten nach heimlicher Verabredung einsehen] (ugs.): zum Nachteil eines anderen heimlich verabreden: die Sache war abgekartet; ein abgekartetes Spiel.
abkarten  

ạb|kar|ten <sw. V.; hat> [eigtl. = die Karten nach heimlicher Verabredung einsehen] (ugs.): zum Nachteil eines anderen heimlich verabreden: die Sache war abgekartet; ein abgekartetes Spiel.
abkarten  

[sw.V.; hat] [eigtl. = die Karten nach heimlicher Verabredung einsehen] (ugs.): zum Nachteil eines anderen heimlich verabreden: die Sache war abgekartet; ein abgekartetes Spiel.
abkarten  

v.
<V.t.; hat; selten> heimlich vereinbaren; → a. abgekartet
['ab|kar·ten]
[karte ab, kartest ab, kartet ab, karten ab, kartete ab, kartetest ab, karteten ab, kartetet ab, kart ab, abgekartet, abkartend, abzukarten]