[ - Collapse All ]
abknabbern  

ạb|knab|bern <sw. V.; hat> (ugs., fam.):

1. in kleinen Bissen abbeißen: ich knabbere gern die knusprige Brotrinde ab.


2.leer knabbern; abnagen (2) : einen Knochen a.
abknabbern  

ạb|knab|bern
abknabbern  

ạb|knab|bern <sw. V.; hat> (ugs., fam.):

1. in kleinen Bissen abbeißen: ich knabbere gern die knusprige Brotrinde ab.


2.leer knabbern; abnagen (2): einen Knochen a.
abknabbern  

[sw.V.; hat] (ugs., fam.): 1. in kleinen Bissen abbeißen: ich knabbere gern die knusprige Brotrinde ab. 2. leer knabbern; abnagen (2): einen Knochen a.
abknabbern  

v.
<V.t.; hat> in kleinen Bissen abbeißen (Brot); einen Knochen ~ die letzten Fleischreste davon abbeißen;
['ab|knab·bern]
[knabbere ab, knabberst ab, knabbert ab, knabbern ab, knabberte ab, knabbertest ab, knabberten ab, knabbertet ab, abgeknabbert, abknabbernd, abzuknabbern]