[ - Collapse All ]
abknicken  

ạb|kni|cken <sw. V.>:

1. nach unten knicken [u. abtrennen] <hat>: einen Stiel, dünne Zweige a.


2.einen Knick machen, bilden <ist>: in der Hüfte a.; abknickende Vorfahrt (Verkehrsw.; Vorfahrt einer nach rechts od. links abbiegenden Straße).
abknicken  

ạb|kni|cken
abknicken  

ạb|kni|cken <sw. V.>:

1. nach unten knicken [u. abtrennen] <hat>: einen Stiel, dünne Zweige a.


2.einen Knick machen, bilden <ist>: in der Hüfte a.; abknickende Vorfahrt (Verkehrsw.; Vorfahrt einer nach rechts od. links abbiegenden Straße).
abknicken  

[sw.V.]: 1. [hat] nach unten knicken [u. abtrennen]: einen Stiel, dünne Zweige a. 2. einen Knick machen, bilden [ist]: in der Hüfte a. (bei der Gymnastik); abknickende Vorfahrt (Verkehrsw.; Vorfahrt einer nach rechts od. links abbiegenden Straße).
abknicken  

v.
<-k·k-> 'ab|kni·cken
1 <V.t.; hat> knicken, durch Knick abbrechen (auch ohne den Teil ganz abzutrennen)
2 <V.i.; ist> eine Kurve bilden (Straße); ~de Vorfahrt
['ab|knicken]
[knicke ab, knickst ab, knickt ab, knicken ab, knickte ab, knicktest ab, knickten ab, knicktet ab, knickest ab, knicket ab, knick ab, abgeknickt, abknickend, abzuknicken]