[ - Collapse All ]
abkochen  

ạb|ko|chen <sw. V.; hat>:

1.a) (seltener) bis zum Garsein kochen: Futterkartoffeln, Eier für den Salat a.;

b)durch Kochen keimfrei machen: wir mussten das Trinkwasser a.;

c)im Freien kochen: die Pfadfinder kochen ab;

d)durch Kochen ausziehen: [Heil]kräuter a.



2.(salopp) (jmdn.) zermürben, erledigen, fertigmachen: sich nicht a. lassen.


3.(salopp) schröpfen, ausnehmen: sie haben ihn beim Skat ganz gehörig abgekocht.


4.(Sport Jargon) vor einem Kampf [durch Schwitzen] sein Körpergewicht in kurzer Zeit verringern [um für eine bestimmte Klasse zugelassen zu werden]: eine Woche vor dem Fight musste der Europameister noch [2 Kilo] a.
abkochen  

ạb|ko|chen
abkochen  

ạb|ko|chen <sw. V.; hat>:

1.
a) (seltener) bis zum Garsein kochen: Futterkartoffeln, Eier für den Salat a.;

b)durch Kochen keimfrei machen: wir mussten das Trinkwasser a.;

c)im Freien kochen: die Pfadfinder kochen ab;

d)durch Kochen ausziehen: [Heil]kräuter a.



2.(salopp) (jmdn.) zermürben, erledigen, fertigmachen: sich nicht a. lassen.


3.(salopp) schröpfen, ausnehmen: sie haben ihn beim Skat ganz gehörig abgekocht.


4.(Sport Jargon) vor einem Kampf [durch Schwitzen] sein Körpergewicht in kurzer Zeit verringern [um für eine bestimmte Klasse zugelassen zu werden]: eine Woche vor dem Fight musste der Europameister noch [2 Kilo] a.
abkochen  

[sw.V.; hat]: 1. a) (seltener) bis zum Garsein kochen: Futterkartoffeln, Eier für den Salat a.; b) durch Kochen keimfrei machen: wir mussten das Trinkwasser a.; c) im Freien kochen: die Pfadfinder kochen ab; d) durch Kochen ausziehen: [Heil]kräuter a. 2. (salopp) (jmdn.) zermürben, erledigen, fertig machen: sich nicht a. lassen. 3. (salopp) schröpfen, ausnehmen: sie haben ihn beim Skat ganz gehörig abgekocht. 4. (Sport Jargon) vor einem Kampf [durch Schwitzen] sein Körpergewicht in kurzer Zeit verringern [um für eine bestimmte Klasse zugelassen zu werden]: eine Woche vor dem Fight musste der Europameister noch [2 Kilo] a.
abkochen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> kochen; durch Kochen keimarm machen; <umg.; Sp., bes. Boxen> durch Schwitzen abnehmen; vor einem Kampf einige Kilo ~
2 <V.i.; Mil.> im Freien kochen
['ab|ko·chen]
[koche ab, kochst ab, kocht ab, kochen ab, kochte ab, kochtest ab, kochten ab, kochtet ab, kochest ab, kochet ab, koch ab, abgekocht, abkochend, abzukochen]