[ - Collapse All ]
ablösen  

ạb||sen <sw. V.; hat>:

1.a) von seinem Untergrund lösen; abmachen: die Briefmarke behutsam a.; er löste das Fleisch von den Knochen ab;

b)<a. + sich> sich lösen: die Sohle hat sich abgelöst.



2.die Tätigkeit, den Dienst, die Stellung von jmdm. [im Wechsel] übernehmen: einen Kollegen [bei der Arbeit] a.; der Vorsitzende muss abgelöst (verhüll.; aus seinem Amt entfernt) werden.


3.(Geldw.) durch eine einmalige Zahlung tilgen, abgelten: eine Hypothek a.; eine Rente a. (durch eine Abfindung mit einer bestimmten Summe ersetzen).
ablösen  

ạb|lö|sen
ablösen  


1. abkratzen, abschaben, abschälen, abtrennen, abweichen, entfernen, lösen, loslösen, lostrennen, trennen; (ugs.): abmachen.

2. an jmds. Stelle treten, jmds. Platz übernehmen, ersetzen.

[ablösen]
[löse ab, löst ab, lösen ab, löste ab, löstest ab, lösten ab, löstet ab, lösest ab, löset ab, lös ab, abgelöst, ablösend, abzulösen, abloesen]

a) abblättern, abbröckeln, abfallen, abgehen, abplatzen, sich abschälen, [sich] abschuppen, absplittern, abspringen, bröckeln, sich lockern, locker werden, sich lösen, sich loslösen; (ugs.): losgehen.

b) sich emanzipieren, sich lösen, sich loslösen, selbstständig werden, sich unabhängig machen; (ugs.): sich losmachen; (ugs., oft scherzh.): flügge werden; (salopp scherzh.): sich abnabeln.

[ablösen, sich]
[sich ablösen, löse ab, löst ab, lösen ab, löste ab, löstest ab, lösten ab, löstet ab, lösest ab, löset ab, lös ab, abgelöst, ablösend, abzulösen, abloesen, ablösen sich]
ablösen  

ạb||sen <sw. V.; hat>:

1.
a) von seinem Untergrund lösen; abmachen: die Briefmarke behutsam a.; er löste das Fleisch von den Knochen ab;

b)<a. + sich> sich lösen: die Sohle hat sich abgelöst.



2.die Tätigkeit, den Dienst, die Stellung von jmdm. [im Wechsel] übernehmen: einen Kollegen [bei der Arbeit] a.; der Vorsitzende muss abgelöst (verhüll.; aus seinem Amt entfernt) werden.


3.(Geldw.) durch eine einmalige Zahlung tilgen, abgelten: eine Hypothek a.; eine Rente a. (durch eine Abfindung mit einer bestimmten Summe ersetzen).
ablösen  

[sw.V.; hat]: 1. a) von seinem Untergrund lösen; abmachen: die Briefmarke behutsam a.; er löste das Fleisch von den Knochen ab; b) [a. + sich] sich lösen: die Sohle hat sich abgelöst. 2. die Tätigkeit, den Dienst, die Stellung von jmdm. [im Wechsel] übernehmen: einen Kollegen [bei der Arbeit] a.; der Vorsitzende muss abgelöst (verhüll.; aus seinem Amt entfernt) werden. 3. (Geldw.) durch eine einmalige Zahlung tilgen, abgelten: eine Hypothek a.; eine Rente a. (durch eine Abfindung mit einer bestimmten Summe ersetzen).
ablösen  

ablösen, austauschen, auswechseln, ersetzen, substituieren, tauschen
[austauschen, auswechseln, ersetzen, substituieren, tauschen]
ablösen  

v.
1 <V.t.; hat> loslösen, von der Unterlage entfernen, vorsichtig abmachen (Festgeklebtes); jmdn. ~ die Tätigkeit eines andern übernehmen; Pfand ~ gegen Zahlung zurückerhalten; Rente ~ durch Kapitalabfindung ersetzen; Schuld ~ bezahlen; eine rechtliche Verpflichtung ~ gegen Entschädigung beseitigen; die Wache ~ durch andere Wachtposten ersetzen;
2 <V. refl.> sich ~ von selbst abgehen;
['ab|lö·sen]
[löse ab, löst ab, lösen ab, löste ab, löstest ab, lösten ab, löstet ab, lösest ab, löset ab, lös ab, abgelöst, ablösend, abzulösen]