[ - Collapse All ]
Ablage  

Ạb|la|ge, die; -, -n:

1.<o. Pl.> das Ablegen: Akten zur A. geben; das Weibchen wurde bei der A. der Eier gestört; A. machen (Bürow.; Schriftstücke o. Ä. zur Aufbewahrung in einen Ordner legen).


2.Raum, Stelle, Vorrichtung, wo etw. abgelegt wird: Akten in die A. bringen;

*Ablage P (ugs. scherzh.; Papierkorb): die Businesspläne landeten ungelesen in der Ablage P.


3.<meist Pl.> (selten) abgelegtes Schriftstück.


4.(schweiz.) Annahme-, Zweigstelle: den Totoschein zur A. bringen.


5.(schweiz.) das Ablagern; (3); Ablagerung (3) .
Ablage  

Ạb|la|ge (schweiz. auch für Annahme-, Zweigstelle)
Ablage  

Ạb|la|ge, die; -, -n:

1.<o. Pl.> das Ablegen: Akten zur A. geben; das Weibchen wurde bei der A. der Eier gestört; A. machen (Bürow.; Schriftstücke o. Ä. zur Aufbewahrung in einen Ordner legen).


2.Raum, Stelle, Vorrichtung, wo etw. abgelegt wird: Akten in die A. bringen;

*Ablage P (ugs. scherzh.; Papierkorb): die Businesspläne landeten ungelesen in der Ablage P.


3.<meist Pl.> (selten) abgelegtes Schriftstück.


4.(schweiz.) Annahme-, Zweigstelle: den Totoschein zur A. bringen.


5.(schweiz.) das Ablagern; (3)Ablagerung (3).
Ablage  

Ablage, Abweichung, Azimut
[Abweichung, Azimut]
Ablage  

n.
<f. 19> Stelle od. Raum zum Aufbewahren von Schriftsachen, bes. in Büros; <schweiz.> Agentur zur Annahme u. Abholung von Gegenständen für bestimmte Zwecke, z.B. chem. Reinigung
['Ab·la·ge]
[Ablagen]