[ - Collapse All ]
abliefern  

ạb|lie|fern <sw. V.; hat>:

1. pflichtgemäß [einem zuständigen Empfänger] übergeben, aushändigen: Waren bei der Firma a.; sie hat eine bemerkenswerte Show abgeliefert (präsentiert, dargeboten).


2. (ugs.) an einen vereinbarten Ort bringen, einer zuständigen Stelle übergeben: die Tochter bei den Eltern a.
abliefern  

ạb|lie|fern
abliefern  

a) abgeben, aushändigen, bringen, geben, heranbringen, heranholen, heranschaffen, herbeibringen, herbeischaffen, herbeitragen, herbringen, herschaffen, hinbringen, hintragen, liefern, übereignen, übergeben, überlassen, übermitteln, überreichen; (geh.): überantworten, zukommen lassen; (ugs.): anbringen, anschleifen; (südd., österr.): daherbringen; (landsch.): beischaffen; (Amtsspr.): überstellen, zustellen; (Jägerspr.): apportieren.

b) darbieten, präsentieren, vorführen, zeigen; (salopp): abziehen, hinlegen.

[abliefern]
[liefere ab, lieferst ab, liefert ab, liefern ab, lieferte ab, liefertest ab, lieferten ab, liefertet ab, abgeliefert, abliefernd, abzuliefern]
abliefern  

ạb|lie|fern <sw. V.; hat>:

1. pflichtgemäß [einem zuständigen Empfänger] übergeben, aushändigen: Waren bei der Firma a.; sie hat eine bemerkenswerte Show abgeliefert (präsentiert, dargeboten).


2. (ugs.) an einen vereinbarten Ort bringen, einer zuständigen Stelle übergeben: die Tochter bei den Eltern a.
abliefern  

[sw.V.; hat]: 1. pflichtgemäß [einem zuständigen Empfänger] übergeben, aushändigen: Waren bei der Firma a.; Ü sie hat eine bemerkenswerte Show abgeliefert (präsentiert, dargeboten). 2. (ugs.) an einen vereinbarten Ort bringen, einer zuständigen Stelle übergeben: die Tochter bei den Eltern a.
abliefern  

abliefern, liefern, versorgen (mit)
[liefern, versorgen]
abliefern  

v.
<V.t.; hat> abgeben, pflichtgemäß überreichen, aushändigen
['ab|lie·fern]
[liefere ab, lieferst ab, liefert ab, liefern ab, lieferte ab, liefertest ab, lieferten ab, liefertet ab, abgeliefert, abliefernd, abzuliefern]